Eindrucksvolle Fotoreise durch das herbstliche Island / Herbstreise-Termine 2020

Bild des Benutzers joern

Unsere Foto- und Erlebnisreisen haben uns im Herbst 2019 zu den beeindruckendsten Natursehenswürdigkeiten Islands entlang der gletschergeprägten Südküste und der mystischen Ostfjorde bis in den Norden des Landes am See Myvatn geführt.

Die TeilnehmerInnen - allesamt fotobegeisterte Naturliebhaber - der kleinen Reisegruppen erlebten dabei die unglaublich vielfältige und eindrucksvoll raue Naturlandschaft im oft wunderschönen Licht der bereits tiefer stehenden Herbstsonne. Es sorgt an vielen Orten für warme und weiche Farben und lässt z.B. die Birken- und Lärchenwälder intensiv leuchten. So entstehen zu dieser Jahreszeit wunderschöne Lichtstimmungen und interessante Farbkontraste zu den Island vielerorts prägenden Lavafeldern und -formationen.

Das Unterwegssein in einer kleinen Reisegruppe mit maximal 10 Reisegästen und 2 Fahrzeugen ermöglicht uns eine Gestaltung unserer Reisetage mit viel Zeit und Muße für ein einmaliges Natur- und Landschafts(fotografie)erlebnis. Die Flexibilität dieser Art von Island-Herbstreise erlaubt auch die Erfüllung individueller Fotowünsche der TeilnehmerInnen und den ein oder anderen Extrastopp am Wegesrand, um z.B. ein tolles Panorama, spannende Landschaftsdetails oder einen typischen Inselbewohner in Ruhe zu fotografieren. 

So konnten wir auch unsere Reisetage entsprechend ausrichten, um zur richtigen Tageszeit mit einer jeweils optimalen Lichtstimmung zu den spannendsten Standorten entlang unserer Route zu gelangen. Die TeilnehmerInnen der Fotoreise durch das herbstliche Island konnten so mit vielen eindrucksvollen, besonderen Bildern und dem ein oder anderen „Foto meines Lebens“ (O-Ton Teilnehmerin P.) nach Hause fahren.

Die Küste um Vik i Myrdal mit ihren Steilklippen, pechschwarzen Aschestränden und bizarr geformten Basalt- und Felsformationen erlebten wir nicht nur bei ruhigem Wetter, sondern auch an stürmischen Tagen mit meterhohen Wellenbergen, die bei Dyrhólaey auf den Strand rollen und die imposante Kraft des Meeres eindrucksvoll vor Augen führen!

Besonders eindrücklich präsentierte sich das Gletschereis, welches wir auf unserer Islandreise entlang des Mördalsjökull und verschiedener Ausläufer des gigantischen Gletschers Vatnajökull teils hautnah erleben konnten. Neben den überwältigenden Panoramen auf die Gipfel der Gletscherberge und teils tief gefurchten Gletscherzungen konnten wir in dieser Region an verschiedenen Locations auch im Wasser der Gletscherseen treibende Eisberge und an die schwarzen Strände gespülte Eisblöcke mit verschiedensten Strukturen eindrucksvoll aufnehmen. Die Farben- und Formenvielfalt des in etlichen Schattierungen von hellweiß über unterschiedliche Blautöne bis zu durch Vulkanasche schwarz gefärbten Eises begeisterte auch die ReiseteilnehmerInnen aufs Neue, die dies schon des Öfteren erlebt hatten.

Als spannende zusätzliche Sinneseindrücke zu der besonderen Atmosphäre, die sich beim Anblick des Panoramas direkt am Fuße einer Gletscherzunge (wie auf dem folgenden Bild) einstellte, empfand ich das leiste Knacken und Knistern des treibenden Eises und auch die davon ausgehende Kälte, die sich nahezu „fühlen“ lässt. Wie wir übereinstimmend festgestellt haben, zählt das Erleben des Gletschereises in jedem Fall zu den absolut unvergesslichen Highlight einer Islandreise.

Abstecher zu versteckter gelegenen und fotografisch sehr spannenden Zielen im Hinterland sorgten jeden Tag für ein ganz besonderes Erlebnis von Islands Süden auch abseits der üblichen Routen. Hierbei konnten auch die „erfahren“ Islandbesucher in unseren Herbstreisegruppen noch eine Menge beeindruckender neuer Ziele kennenlernen.

Im Herbst hat die Polarlichtzeit in Island bereits begonnen und wir konnten dieses einzigartige Naturschauspiel auf unserer Fotoreise immer wieder an wunderschönen Fotolocations erleben. Unsere Island-Reisegruppen waren sich einig, dass sich die Ausflüge in den teils schon recht kalten Nächten dafür definitiv gelohnt haben!

Besonderes Fotoglück bot sich während unseres Aufenthaltes an der Gletscherlagune Jökulsarlon. Während wir schon zu wunderschönen Sonnenauf- und -untergängen die Eisbrocken am schwarzen Strand Fellsfjara fotografieren konnten, bildete in einer klaren Mondnacht das Nordlicht über dem Gletscher ein wunderbares Zusammenspiel mit den treibenden Eisbergen.

Fantastische Eindrücke und Stimmungen für die Fotografie bot auf unserer Island Herbstreise auch der Landstrich der entlegenen Ostfjorde. Mit den der Küstenlinie steil aufragenden Bergen und den ins Landesinnere reichenden Fjordtälern besitzt die atemberaubende Landschaft eine ganz Eigene, nahezu mystische Wirkung. Besonderen Eindruck hat bei mir in diesem noch ursprünglichen Landesteil von Island unsere Überquerung des hoch gelegenen Öxipass auf einer spannenden Pistenstraße hinterlassen, dabei boten sich faszinierende Panoramen und weite Ausblicke.

Zum Abschluss dieser Fotoreise im Herbst erreichten wir mit der Region rund um den von Kratern und Lavafeldern umgebenen See Myvatn den Norden Island. Hier ließ sich ausgehend von unserem direkt am See gelegenen Quartier in kurzer Zeit eine Vielzahl spannender Ziele erreichen. So erlebten wir bei wunderbarem Herbstwetter das Geothermalgebiet Hverarönd, wo es an vielen Stellen im Boden aus den Fumarolen und Solfataren brodelt und dampft, die imposanten und jeweils ganz einzigartigen Wasserfälle Dettifoss, Selfoss, Godafoss und Aldeyarfoss, den überwältigenden Ausblick auf die Seenlandschaft vom Krater Hverfall und die „Lavaskulpturen“ von Dimmuborgir. Ein entspannendes Bad im warmen Schwefelwasser des Freiluftbades rundete unseren Aufenthalt perfekt ab.

 

Unsere Island Herbstreise stand ganz im Zeichen eines eindrucksvollen Erlebens der überwältigenden Natur im Süden, Osten und Norden Islands mit genügend Ruhe zum Fotografieren und Muße zum Genießen der vielen Impressionen. Wir haben mit unseren Reisegruppen gemeinsam viele tolle Momente erlebt und nachhaltige Eindrücke von Natur und Landschaft mit nach Hause genommen, an die wir uns beim Betrachten unserer Islandfotos gerne zurückerinnern.

Wir freuen uns schon auf die Foto- und Erlebnisreisen nach Island im Herbst 2020!

Halbinsel Snaefellsnes und nördliche Westfjorde Island Herbstreise vom 26. September - 04. Oktober 2020

Island Herbst Highlight Reise vom 04. Oktober bis 14. Oktober 2020 

 

Neuen Kommentar schreiben