Die Insel Moskenes von Hamnoy bis A

Bild des Benutzers thorben

Am Morgen entschieden wir nach der Wetterprognose uns an das Ende der Europastraße 10 zu begeben und damit den endlegenden Ort Á zu besuchen.

Unsere Autofahrt dorthin wurde teilweise durch dichten Schneefall begleitet. An einigen Stellen probierten wir einen Stopp, doch vor allem die stürmischen Böen ließen uns schnell wieder ins Auto springen. Die Lofoten im Winter eben..ohne weitere Stopps sind wir nach Moskenes gefahren.

Auf Moskenes empfing uns ein ruhigeres Wetter, das allerdings nicht die lockere Bewölkung der Wetterkarte zeigte. Mit einer ausführlichen Fotoexkursion erkundeten wir zu Fuß Hamnoy und Sakrisoya. Dabei entdeckte ich die Dreizehenmöwen, Heringsmöwen und Mantelmöwen als fotografisches Thema des Tages. Bei der Suche nach guten Möwenmotiven wären mir fast die Meerstrandläufer, die sich dicht auf einem Fels drängten, entgangen. Doch wo es an guten Augen mangelt, soll ein gutes Gehör dieses ausgleichen und so entdeckte ich die kleinen, sehr gut getarnten Vögelchen vor allem durch ihr Gepiepe.

Weiter besuchten wir den äußersten Zipfel bei À und blickten auf das westliche Ende der Lofoten Inseln. Einige Teilnehmer unternahmen darüber einen Sparziergang durch das Dorf bevor wir weiter zu einem Kaffeestopp nach Reine fuhren.

Vor der Rückfahrt fotografierten wir gemeinsam das schöne Städtchen in der blauen Stunde und bekamen zum Abschluss noch einige schöne Aufnahmen hinzu.