Der Winter naht auf den Lofoten

Bild des Benutzers thorben

Nach einer langen Nacht begannen wir heute Morgen ein gemütliches Frühstück; die Wolkendecke und der leichte Schneefall, setzte uns auch nicht weiter unter Zugzwang.

Mit der Fahrt in Richtung Sildpollen begannen wir unser Tagesprogramm und  pünktlich mit der Ankunft in der Region, hörte der Schneefall auf.  Mit Arnfinnvika unternahmen wir den ersten Fotostopp und erkundeten diesen Ort, bevor Sildpollen selber von uns ins Visier genommen wurde.

 Sildpollen ist neben seinem wunderschönen Panorama auch bekannt für seine Seeadler. Diese ließen sich jedoch heute nicht so zahlreich blicken und so blieb es bei einem einzigen Seeadler von hinten.  An einem anderen Tag und zu einer anderen Uhrzeit werden wir unser Glück erneut versuchen.

Weiter ging unsere Fahrt in Richtung Laukvik. Entlang der Straße Fv888 gab es viel zu entdecken und am Storvatnet See verbrachten wir spontan fast eine Stunde, mit dem ausgiebigen Fotografieren der vielen Motive. In Laukvik ankommen erkundeten wir den Ort, zu nächst fast jeder für sich und dann zusammen. Die bunten Häuser, Hafen, Leuchtturm und nicht zu Letzt die frisch bestückten Fischgestelle gaben eine Vielzahl von fantastischen Bildmotiven.  Erst als die Sonne hinter den Bergen verschwand traten wir den Rückweg durch eine knallig bunte Dämmerung an.

Zum Abendessen gab es fangfrischen Kabeljau, der zum absoluten Favorit unserer Fotoreisegruppe geworden ist. Nun sitzen wir locker zusammen, sortieren Fotos, rendern Timelapse Videos und warten dass sich am sternenklaren Himmel die ersten Polarlichter zeigen. Die Prognosen sehen gut aus und ich hoffe wir können gleich wieder mit unseren Kameras aufbrechen.

/:Update: Nun geht es endlich los - der Himmel ist nach wie vor klar -  super, auf zu den Polarlichtern!!

//Update: Die Polarlichtnacht war perfekt! Der Himmel blieb klar (und ist es immer noch und die Nordlichter rauschten in all ihrer Pracht stundenlang über den Himmel!! Genial!

Neuen Kommentar schreiben